Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung

Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung

Sektionen / Arbeitsgruppen


Sektion Finanzielle Bildung der Deutschen Gesellschaft für Ökonomische Bildung


Die finanzielle Bildung der Schülerinnen und Schüler wird immer wichtiger, um die ökonomischen An- und Herausforderungen in gegenwärtigen und zukünftigen Lebenssituationen zu bewältigen. Finanzielle Bildung ist ein essenzieller und unverzichtbarer Teil einer umfassenden ökonomischen Allgemeinbildung.

Für die Weiterentwicklung der finanziellen Allgemeinbildung in der Schule kommt der wirtschaftsdidaktischen Forschung eine Schlüsselfunktion zu. Aus diesem Grund hat die Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung 2014 die Sektion Finanzielle Bildung eingerichtet.

Die neue gegründete Sektion bietet allen an der finanziellen Allgemeinbildung interessierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ein Forum für den kontinuierlichen Austausch.

Die Sektion Finanzielle Bildung verfolgt folgende Ziele:

  • Förderung der fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Entwicklung finanzieller Bildung als Teil ökonomischer Allgemeinbildung in Forschung und Lehre;
  • Durchführung von wissenschaftlichen Fachtagungen und Kongressen zu Themengebieten der finanziellen Bildung;
  • Zusammenarbeit mit externen Akteuren im Bereich finanzieller Bildung, die diese Ziele unterstützen.

Kommisarische Leitung der Sektion Finanzielle Bildung: Prof. Dr. Bettina Fuhrmann (Wirtschaftsuniversität Wien)

 

Arbeitsgruppe Lehrerbildung in der Ökonomischen Bildung


Die Arbeitsgruppe bietet Interessierten ein Forum zum informellen Austausch über Fragen der Lehrerbildung. So werden z.B. konzeptionelle, inhaltliche und methodische Aspekte bei der Gestaltung von Studiengängen und Lehrveranstaltungen diskutiert.

Darüber hinaus können im Rahmen der Arbeitsgruppe Projekte und Publikationen erörtert, initiiert und ggf. gemeinsam durchgeführt werden. Themen hierfür könnten beispielsweise sein:

  • Entwicklung und Bewertung von Lernumgebungen
  • Empfehlungen zum Umgang mit externen Unterrichtsmaterialien und Praxiskontakten
  • Empfehlungen für die ersten beiden Phasen der Lehrerbildung.


Die Arbeitsgruppe trifft sich unmittelbar im Vorfeld der Jahrestagung und ist für neue Teilnehmer offen.

 

Arbeitsgruppe Entrepreneurship Education


Die Einrichtung dieser Arbeitsgruppe wurde aufgrund der wachsenden Bedeutung des Thema Entrepreneurship Education in der Ökonomischen Bildung initiiert.Die Gruppe trifft sich ca. zwei Mal im Jahr und diskutiert Themen und Fragen zu einzelnen Forschungsprojekten, thematisch einschlägigen Veröffentlichungen, gemeinsamen Projektideen und Publikationsvorhaben der Mitglieder.

Diese Arbeitsgruppe versteht sich als freiwilliger Zusammenschluss, bei dem verschiedene Interessen offen diskutiert und Arbeitsprozesse Einzelner unterstützt werden.

Neue Teilnehmende sind jederzeit willkommen.

 

Arbeitsgruppe Empirische Forschung in der Ökonomischen Bildung


Seit Mitte der 1990er Jahren und spätestens seit dem Pisa-Schock 2001 erfährt die fachdidaktische Forschung in Deutschland eine Intensivierung. Diese Intensivierung geht einher mit einer stärker werdenden empirisch-psychologischen Ausrichtung bei der Erforschung fachlichen Lehrens und Lernens. Zugleich wendet sich die fachdidaktische Forschung vermehrt außerschulischen und informellen Kontexten zu. Die DeGÖB steht daher vor der doppelten Herausforderung sich einerseits empirisch-psychologischen Forschungsansätzen zu öffnen ohne das Proprium der Fachlichkeit zu verlieren und andererseits neue Anwendungsfelder zu erschließen ohne arbiträr zu werden. In der Arbeitsgruppe werden diese Entwicklungen sowie insbesondere die Adaption empirisch-psychologischer Forschungsdesigns in der Ökonomischen Bildung diskutiert. Es ist geplant ein Sammelwerk mit Beiträgen zu empirischen Forschungsformaten der Ökonomischen Bildung zu publizieren. Die Arbeitsgruppe trifft sich im Umfeld der Jahrestagung und ist für neue Aktive offen.

Sprecher: Prof. Dr. Ewald Mittelstädt (FH Südwestfalen)



Bisherige Tagungen und Workshops

 

10. - 11.November 2016 Fachtagung "Kompetenzmodelle für die finanzielle Bildung Jugendlicher und Erwachsener - Grundlage empirischer Studien und pädagogischer Interventionen


15. - 16. Oktober 2015
Fachtagung "Die Messung der finanziellen Bildung: Messinstrumente und empirische Befunde" an der Universität Duisburg-Essen

1. Oktober 2013
Fachtagung "Qualität von Unterrichtsmaterialien für die Finanzielle Allgemeinbildung" an der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen

26. Februar 2014
Workshop "Finanzielle Bildung als Teil der Ökonomischen Bildung" an der Universität Oldenburg

4. - 5. Dezember 2014
Fachtagung "Financial Literacy bei PISA 2012: Konstrukt, Assessment und empirische Befunde" an der Universität Duisburg-Essen, Campus Essen

25. Februar 2015
Workshop "Finanzielle Bildung als Gegenstand wirtschaftsdidaktischer Forschung" an der Wirtschaftsuniversität Wien

15. - 16. Oktober 2015
Die Messung der finanziellen Bildung: Messinstrumente und empirische Befunde


ll


Letzte Änderung am 23.05.2017


359340