Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung

Techn. Universität Chemnitz
Prof. für Vokationomie / Berufs- und Wirtschaftspädagogik


Reichenhainer Str. 41
09107 Chemnitz / Germany

Tel. 0371 531 32 245

Prof. Dr. Bernd Remmele

Stellv. Vorsitzender:

Päd. Hochschule Freiburg
Institut für Berufs- und Wirtschaftspädagogik


Kunzenweg 21
79117 Freiburg / Germany

Tel. 0761 682 625

Fachhochschule Südwestfalen
Fachbereich Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften


Lindenstr. 53
59872 Meschede / Germany

Tel. 0291 9910 4750

Universität Hildesheim
Abteilung Wirtschaftswissenschaft und ihre Didaktik
 


Universitätsplatz 1
31141 Hildesheim / Germany

Tel. 05121 8834 0642

Univsersität Flensburg
Int. Institut für Management und ökonomische Bildung


Munketoft 3
24937 Flensburg / Germany

Tel. 0461 805 2034

Mitglieder

Unsere Fachgesellschaft ist die älteste und größte Vereinigung ihrer Art und hat aktuell ca. 180 Mitglieder. Die meisten Mitglieder sind im Bereich der ökonomischen Bildung an Hochschulen hauptamlich tätige Wirtschaftsdidaktiker, Wirtschaftswissenschaftler, aber auch Fachdidaktiker für Integrationsfächer wie Sozialwissenschaften und Arbeitslehre. Neben jenen an der Hochschule tätigen Mitgliedern gibt es weitere Mitglieder, die die ökonomische Bildung institutionell und inhaltlich fördern wollen.

 

Satzung

Die Ziele der DEGÖB sind in der Satzung festgeschrieben, dazu gehören vor allem die Förderung der fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Entwicklung ökonomischer Bildung in Forschung und Lehre, die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses in der Wirtschaftsdidaktik, die Verankerung und Ausbau der Fachdidaktik sowie der ökonomischen Bildung in Hochschule, Schule und Weiterbildung sowie in der beruflichen Praxis und der Öffentlichkeit, insbesondere die Etablierung eines eigenständigen Schulfaches Wirtschaft in allgemein bildenden Schulen.

Die gesamte Satzung finden Sie hier.

Förderpreis

Die Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung vergibt seit 2007 jedes Jahr einen Förderpreis für Qualifikationsarbeiten. Der Preis ist mit 1000 Euro dotiert und wird von der Joachim Herz Stiftung gefördert. Gewürdigt werden Arbeiten, die der wirtschaftsdidaktischen Förderung der ökonomischen Bildung dienen und eine Vertiefung des Theorie-Praxis-Bezuges ermöglichen. Der Gutachterkreis aus den ehemaligen Vorsitzenden berücksichtigt vor allem die Kriterien „innovativ“, „herausragend“, „interessant“ und „publikationswürdig“.

 

Posterpreis

Zusammen mit der Joachim Herz Stiftung vergibt die DEGÖB jährlich den Posterpreis. Alle Doktoranden, Post-Docs und Junior-Professoren, die ein Poster zur Jahrestagung der DeGÖB einreichen haben die Möglichkeit die mit 500 Euro dotierte Auszeichnung zu erhalten. Mit dem Preis sollen Nachwuchswissenschaftler motiviert werden ihre Arbeit auf der Jahrestagung vorzustellen. Auf diese Weise fördert die DeGÖB die Forschungstätigkeit der Nachwuchswissenschaftler im Bereich der Wirtschaftsdidaktik.