Deutsche Gesellschaft für Ökonomische Bildung

Stellen

DETAILS DOWNLOAD

W3-Professur (m/w/d) für Berufs- und Wirtschaftspädagogik
  • Lehre und Forschung in den Bereichen Berufs- und Wirtschaftspädagogik sowie Fachdidaktik Wirtschaft und Verwaltung für das Höhere Lehramt an beruflichen Schulen mit dem Schwerpunkt „Wirtschafts- und Sozialmanagement“.
  • Engagement im Bereich Wirtschaftslehre und ihre Didaktik für das Lehramt Primarstufe sowie das Lehramt Sekundarstufe sind möglich.
  • Ausdifferenzierung der vorhandenen Forschungsschwerpunkte des Instituts für Berufs- und Wirtschaftspädagogik durch eigenständige Forschungsarbeiten.
  • Mitarbeit bei der Konzeption, Koordinierung und Akkreditierung von Bachelor-/Masterstudiengängen für das Höhere Lehramt an beruflichen Schulen.
  • Mitwirkung in der akademischen Selbstverwaltung. Weiterentwicklung des Lehr- und Forschungsprofils des Instituts für Berufs- und Wirtschaftspädagogik.
  • Einschlägiges Studium (z. B. Wirtschaftspädagogik, Lehramt an beruflichen Schulen mit Haupt- oder Nebenfach Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften), Promotion, Habilitation oder vergleichbare wissenschaftliche Leistungen und Expertise in der fachdidaktischen Forschung. Lehrerfahrungen in der Berufs- und Wirtschaftspädagogik (möglichst mit Schwerpunkt „Wirtschafts- und Sozialmanagement“) erforderlich.
  • Dreijährige Schulpraxis oder erfolgreiche Unterrichtstätigkeit in vergleichbaren Bildungseinrichtungen. 2. Staatsprüfung in einem der oben benannten Bereiche erwünscht. Alternativ: wirtschafts- oder sozialwissenschaftliches Studium mit Zusatzqualifikation (bspw. erziehungswissenschaftlichem Masterabschluss) benötigt.
  • Die Pädagogische Hochschule Freiburg versteht sich als familienfreundliche Hochschule. Es gehört zudem zu den strategischen Zielen der Hochschule, den Anteil von Frauen in Forschung und Lehre deutlich zu steigern. Bewerbungen geeigneter Frauen sind deshalb besonders erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen gegenüber männlichen Bewerbern bevorzugt eingestellt.
  • Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.
  • Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis spätestens 07.06.2019 über unser Bewerbungsportal unter https://stellenangebote.ph-freiburg.de
  • Fachliche Auskünfte erteilt Prof. Dr. Andy Richter (Tel.: 0761/682-650; E-Mail: andy.richter@ph-freiburg.de).